Einzigartige Natur und Kultur erleben


Polen
Karte gesperrt

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


Land Polen
Hauptstadt Warschau
Einwohner 37.798.655
Flugzeit 1-1,5 Stunden
  • Wenn es um Seen geht, kann nur Finnland den Polen das Wasser reichen. Mehr als 9.300 Seen verteilen sich auf die 16 Wojewodschaften. Die größten Gewässer befinden sich im Nordosten Polens. Die malerischen Seenplatten in der Kaschubei, Großpolen und den Masuren bieten beste Voraussetzungen zum Segeln, Wassersport und Angeln inmitten unberührter Natur
  • Wunderschöne Burgen und majestätische Schlösser gibt es viele in Polen. Aber keine ist so gewaltig, repräsentativ und respekteinflössend wie die wuchtige Marienburg. Die mit über 20 Hektar Fläche größte Backsteinfestung Europas gehört mit ihren unüberwindbaren Festungsgräben, den gewaltigen Mauern und den Zugbrücken zu den herausragendsten Werken der spätgotischen Architektur
  • Wer glaubt, die größte Jesus-Statue befände sich in Rio de Janeiro, irrt gewaltig. Der Cristo Redentor an der brasilianischen Copa Cabana ist trotz der imposanten Positionierung auf dem Zuckerhut nur 30 Meter hoch. Die nur 70 Kilometer östlich von Frankfurt (Oder) gelegene Gemeinde in der Woiwodschaft Lebus beherbergt seit 2010 die mit 36 Metern höchste Christus-Statue der Welt, deren 15 Tonnen schwerer Kopf eine drei Meter hohe und vergoldete Krone ziert
  • Das hartnäckige Gerücht, dass ein zweites Frühstück in Polen einfach dazugehört, mutet angesichts der schier endlosen Auswahl deftiger und raffinierter Köstlichkeiten eher als Selbstverständlichkeit an. Ob Piroggen, Bigos, Borschtsch oder die legendären Räucher- und Grillwürste aus Krakau – die von slawischen, skandinavischen und mitteleuropäischen Einflüssen geprägte Küche Polens ist für ihren deftigen Charakter bekannt

Polen ist ein oft unterschätztes Reiseland. Dabei hat unser östlicher Nachbar jede Menge zu bieten. Ich mag die unberührten, weiten Landschaften, die geschichtsträchtigen Städte wie Krakau mit der Wawel Burg, und die langen Sandstrände der Ostsee. Am stärksten zieht es mich jedoch immer wieder ins Riesengebirge, an den Fuß der Schneekoppe, welche ich schon einmal im Winter bei einer Schneeschuhwanderung erklommen habe. In unmittelbarer Umgebung befindet sich das Hirschberger Tal mit seinen zahlreichen Schlössern und Landschaftsgärten.

Dort kann man auf den Spuren des preußischen Adels wandeln, die Seele baumeln lassen und die hervorragende polnische Küche genießen.

Die Polen sind eine sehr gastfreundliche Nation, auch wenn sie auf den ersten Blick etwas reserviert wirken. Mit einem freundlichen „Dzień dobry“ kann man schnell ihre Sympathie gewinnen.

Katharina Zepper Team Kaufland Pirna-Copitz Kontakt Tel.: 03501570077 zepper@korfi.de