Kreta 

Jasmin Wendt

„Kaliméra auf Kreta!“...so wurde ich, zusammen mit einem griechischen Gebäck und einem Raki, sehr herzlich auf dem Flughafen der größten Insel Griechenlands begrüßt. In 4 Tagen durfte ich bei 25 Grad und Sonne pur einmal quer von Ost nach West die wunderschöne und grüne Insel mit all ihren schönen Sandstränden, bunten Blumen, blau-weißen Häusern und charmanten Küstenstädten, wie Chersonissos, Georgioupolis und Rethmynon kennenlernen.

Ich habe mich direkt willkommen gefühlt durch die Herzlichkeit der Einwohner und das griechische Flair, dass auf der Insel versprüht wird. Es ging sogar hoch hinaus für unsere Gruppe auf die Lasithi-Hochebene im Inneren der Insel und dort erhielten wir neben einem Kurs in einer Töpferwerkstatt auch Einblicke in die Geburtsstätte von Zeus, der Höhle von Psychro. Zum krönenden Abschluss unserer traumhaften Reise gehörte ein typisch griechisches Essen in einer traditionellen Taverne mit leckerem selbstgemachten Tzatziki und selbst gebranntem Raki… Jamas!

Eure Jasmin Wendt